Die Villa Kunterbunt

Die „Villa Kunterbunt“ ist eine inklusive und heilpädagogische Einrichtung, in der bis zu 18 Jungen und Mädchen (davon bis zu 4 Kinder mit Behinderung oder deren Bedrohung) in einer Integrationsgruppe (Raben + Hasen) im Alter von 3 bis 6 Jahren betreut werden, als auch in einer heilpädagogischen Gruppe (das sind die Mäuse) bis zu 9 entwicklungsverzögerte, geistigbehinderte, verhaltensauffällige und mehrfachbehinderte Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren gefördert werden. Seit dem 01.08.2015 betreuen wir bis zu 10 Kinder in einer U 3 Gruppe (das sind die Maulwürfe).
Vervollständigt wird die Arbeit im heilpädagogischen Bereich durch eine Ergotherapeutin und eine Motopädin, externe Fachkräfte unterstützen ebenfalls unsere Arbeit (siehe Kooperationspartner). Spezielle Förderungen, z.B. Frühförderung für sehbehinderte Kinder können angeboten werden.    

Alle Kinder haben die Möglichkeit sich gegenseitig zu besuchen, sich in der Halle oder im Außengelände zum Spielen zu treffen.
Außerdem werden gruppenübergreifende Projekte und Aktionen für die Kinder und mit den Kindern geplant und durchgeführt.
Gemeinsame Elternabende, Feste und andere Veranstaltungen finden regelmäßig statt.